Home Past meetings
PDF Print E-mail
There are no translations available.

Tagung

Themen und Vortragende

Ort und Datum

42.


Dr. Igor Zidić (Zagreb) - Matica hrvatska

Zorislav Lukić (Zagreb) - Matica hrvatska

Prof. Dr. Zvonimir Šeparović (Zagreb): "Žrtva znak vremena - Viktimologija i Hrvatska žrtva" (Opfer Merkmal der Zeit - Viktimologie und Kroatisches Opfer)

Tihomir Dujmović (Zagreb): "Hrvatsko novinarstvo, jučer, danas i sutra" (Kroatischer Journalismus, gestern, heute und morgen)


Duisburg

09.10.2010

41.

"Croatia 2020 - We are the future"


Dr. Siniša Kušić (Frankfurt): "Kroatiens Wirtschaft - Potenziale und Herausforderungen"

Prof. Dr. fra. Šimun Šito Čorić (Schweiz): Zukunft ohne Neid? Individuelle und gesellschaftliche Dimensionen von Neid - psychologisch-theologischer Zugang

Prof. Dr. Davor Pavuna (Schweiz): Kroatien und die Welt: Bessere Zivilisation im dritten Millenium

Jochen Bender (Mainz/Rovinj): "Zeitreise: Kroatien 2020"

Prof. Dr. Ivan Ðikić (Frankfurt): "Herausforderungen der modernen Wissenschaft und Medizin"


Mainz

30.05.2009

40.

Die kroatischen Akademiker und dessen Situation in Zeiten der Globalisierung


Prof. Dr. fra Luka Tomašević (Split): "Herausforderungen globaler Bioethik und Biotechnologie"

Gojko Borić (Köln): Vorstellung des Werkes "Der Kroate außerhalb der Heimat"

Prof. Dr. Ivan Ðikić (Frankfurt): "Herausforderungen der modernen Wissenschaft"

Dario Blažeković (Zagreb): "Projekt - Virtuelles Mentoring"


Frankfurt

03.10. - 05.10.2008

39.

15 Jahre Republik Kroatien


Dr. Josip Jurčević (Zagreb): "Internationaler Kontext der Kroatischen Frage in moderner Zeitgeschichte"

Mr. Božo Skoko (Zagreb): "Kroatien – Identität, Image und Promotion"

Biserka Lukan (Stuttgart): "Das Leben und das Werk von Miroslav Krleža (1893.-1981.)"

Eugen Duvnjak (Berlin): Tenor – Kulturteil


Marienheide

25.05. - 28.05.2007

38.

Die strategischen Interessen Kroatiens im Rahmen der euroatlantischen Integration

Višnja Starešina (Zagreb): "Warum führt der Weg Zagrebs nach Brüssel über Den Haag?"

Prof. Dr. Andjelko Milardović (Zagreb): "Modelle und neue Politik-Konfigurationen in Zeiten der Globalisierung"

Prof. Dr. Zdravko Tomac (Zagreb): " Kroatien – neutraler Staat: Neutralität als Alternative zum EU- und NATO-Beitritt um jeden Preis"

Dr. Adolf Polegubić (Frankfurt): "Gläubige in Kroatien vor der Herausforderung des Dialogs und des Verzeihens"

Branko Marić (Köln): "Der Kroatische Weltkongress in Deutschland und die Zusammenarbeit mit der KAV"

Horn-Bad Meinberg

03.06. - 05.06.2006


37.

Kroatische Kultur und Politik im Lichte internationaler Beziehungen


Dr. Srećko Lipovčan (Zagreb): "Die Zukunft der kroatischen Sprache: zwischen Globalismus und Globalisierung"; "Kroatisch-Deutsche Kulturbeziehungen: aktuelle Bedeutung geschichtlicher Erfahrungen"

Gojko Borić (Köln): "Inwiefern sind die Kroaten mit Geschichtsüberschuss belastet und wurde er bewältigt?"

Dr. Miro Kovač (Zagreb): "Die Beziehungen zwischen Kroatien und Frankreich"

Marko Bagarić (Karlsruhe): "Rückblick auf drei Teile kroatischer Geschichte in BuH"

Marienheide

13.05.-16.05.2005

36.

Kroatien und die Europäische Union


Dr. Siniša Kušić (Frankfurt): "Privatisierung in Kroatien"

Terezija Prskalo (Berlin): "Motive Kroatiens für die EU-Mitgliedschaft"

Alen Legović (Brüssel): "Kroatien auf dem Weg in die EU"

Kristijan Turkalj (Brüssel): "Gemeinsame EU-Fischereipolitik bzgl. des Mittelmeers"

Prof. Malkica Dugec (Stuttgart): Lesung eigener Gedichte

Fra Hrvatin Gabrijel Jurišić (Split): "Europa und Andrija Kacic Miošic"

Marienheide

28.05.-31.05.2004

35.

"Das Leben zwischen zwei Kulturen"


Prof. Ivica Kamber (Zadar): "Staat und Gesellschaft in Kroatien - Probleme und Perspektiven"

Jadranka Matešić (Zadar): "Erfahrungen einer Rückkehrerin aus der Diaspora"

Damir Lukačević (Berlin): Vorführung des Films "Povratak" (Heimkehr) und Gespräch mit dem Regisseur

Stipe Bilandžić (Köln): "Verhältnis der Emigranten zur Heimat"

Marienheide

06.06.-09.06.2003

34.

"Sport in der kroatischen Gesellschaft: Integration in Europa?"


Sandra Dodig (Zagreb): "Sportjournalismus in Kroatien vor der Fußball-Weltmeisterschaft"

Neven Šavora (Zagreb): "Arbeit des kroatischen Olympischen Komitees"

Bocholt

17.05.-20.05.2002

33.

"Kommunikation und Interaktion Kroatiens mit Europa - auf politischer, ökonomischer und kultureller Ebene"


Michael König (Frankfurt/a. M.): "Veränderung des politischen und ökonomischen Systems in Kroatien"

Mario Čičak (Brüssel): "Investitionsbedingungen globaler Unternehmen in Kroatien"

Zvonimir Jurić (Osijek): Vorführung des Dokumentarfilms "TVRDJA" und Gespräch mit dem Regisseur

Hrvoje Osvadić (Osijek): "FAK i DPKM: Selbstorganisierte Kultur in Kroatien"

Marienheide

01.06.-04.06.2001

32.

"Neue Standpunkte in den Beziehungen zwischen Kroatien und Europa"


Andrej Plenković (Zagreb): "Aktuelle politische Beziehungen zwischen Kroatien und der Europäischen Union"

Augustin Palokaj (Brüssel): "Kroatien - Lokomotive oder Geisel des Balkans?"

Dražana Kolak (Leverkusen): Vorstellung der Monografie über Mostar

Prof. Adolf Hampel (Hungen): "Weg Kroatiens in die EU"

Cursdorf

09.06.-12.06.2000.

31.

"Kroatien: Kultur und Gesellschaft zum Ende des 20. Jahrhunderts"


Seid Serdarević (Zagreb): "Zeitgenössische Literatur Kroatiens"

Ingeborg Fülepp (Berlin): "Kroatien und die neuen Medien"

Frano Prčela OP (Düsseldorf): "Die Krise der Gesellschaft - und wo ist die Kirche?"

Cursdorf

21.05.-24.05.1999.

30.

Jubiläum: 30. Tagung: "Kommunikation Kroatiens mit Europa"


mr. Mario Grčević (Mannheim): "Slawistische Vorstellungen über die jugoslawische Einheit"

dr. Željka Corak (Zagreb): "Verlangsamte Kommunikation zum Ende des Jahrhunderts"

prof. Milko Kelemen (Stuttgart): "Kroatische Musik und Europa"

Jura Planinc (Kierspe): Rückblick auf die bisherigen Tagungen (SUSRET´s)

Cursdorf

29.05.-01.06.1998.

29.

"Ursache und Wirkung des Unabhängigen Staates Kroatiens (NDH) - Aufarbeitung der eigenen Vergangenheit"


dr. Marijan Rogić (München): "Ante Pavelic und die Idee des kroatischen Staates"

dr. Katrin Boeckh (München): "Konfessionen während und nach der NDH"

Vlaho Bogišić (Zagreb): "Bosnien und Herzegowina während der NDH"

Boris Maruna (Zagreb): "Der kroatische Mensch seit der NDH"

Cursdorf

16.05.-19.05.1997.

28.

"Transformation einer postsozialistischen europäischen Regierung am Beispiel Kroatiens"


dr. Ivan Balta (Zagreb): "Segmente kultur-geschichtlicher Merkmale und Entwicklung Kroatiens in der Vergangenheit und heute"

mr. Tomislav Presečan (Zagreb): "Transformation der kroatischen Wirtschaft – bisherige Erfolge und Mißerfolge"

prof. dr. Herwig Roggemann (Berlin): "Kroatien als zukünftiger, assoziierter EU-Partner – Anforderung und Probleme der Rechtssystems-Reform"

Bocholt

24.05.-27.05.1996.

27.

"Was definiert eine Nation?"


prof. dr. Edgar Hösch (München): "Sinn und Unsinn national-staatlicher Experimente im Südosten Europas"

prof. dr. Heinz-Günther Stobbe (Münster): "Volk, Staat und Nation aus ökumenischer Sicht"

prof. dr. Elisabeth von Erdmann-Pandžić (Bamberg): "Sprache und Nation. Am Beispiel von Kroaten und Serben"

Bocholt

02.06.-05.06.1995.

26.

"Kroatien auf der Suche nach der eigenen Identität im vereinigten Europa"


prof. dr. Zdravko Tomac (Zagreb): "Europäische Integration aus kroatischer Perspektive"

Wolfgang Kramer (Hamburg): "Europäische Integration aus deutscher Perspektive"

prof. dr. Luigi Vittorio Ferraris (Rom): "Europäische Integration aus italienischer Perspektive"

Bocholt

20.05.-23.05.1994.

25.

25. Jubiläumstreffen


Jura Planinc (Wipperfürth): Rückblick auf die bisherigen Tagungen (SUSRET´s)

Eckhard Bieger (Mainz) und Ante Babić (Zagreb): "Javno mnijenje, masmediji i Hrvati u zapadnoj Europi"

Bensberg

29.05.-31.05.1993.

24.

mr. Vjekoslav Tomašić (Zagreb): "Status quo der kroatischen Wirtschaft"

Manfred Koch (Wiehl): "Tourismus und Gastronomie in Kroatien aus deutscher Sicht"

Claus Cleve (Bonn): " Überlegung zum Aufbau zukünftiger Streitkräfte der Republik Kroatien"

Franz Heinrich Krey (Bergisch Gladbach): "Aufbau des Landes nach dem Krieg"

Bensberg

05.-08.06.1992.

23.

prof. dr. Radovan Ivančević (Zagreb): "Zeitgenössische kroatische Kunst"

prof. dr. Adalbert Rebić (Zagreb): Die Kirche bei den Kroaten heute

prof. dr. Ivo Frangeš (Zagreb): Zeitgenössische Literatur in Kroatien

Bensberg

Pfingsten 1991.

22.

prof. dr. Slaven Letica (Zagreb): Identität und Entität der Kroaten in Europa

prof. dr. Holm Sundhausen (Berlin): Die kroatische Nation zwischen Identitätsfindung und Entfremdung

dr. Jozo Džambo (München): Literatur in den Medien: Beschreibung und Wertung eines vernachlässigten Phänomens

Joško Ševo (Zagreb): Danksagung für Fragen (A. Soljan)

Wissen

01.06.-04.06.1990.

21.

Außerordentliche Tagung: SUSRET erhält neue Struktur, wird "eingetragener Verein, e.V." und wird in "KROATISCHE AKADEMISCHE VEREINIGUNG" umbenannt

Ludwigsburg

November 1989.

20.

dr. Franjo Tudjman (Zagreb): Vergangenheit und Zukunft im Kampf mit der Gegenwart

prof. dr. Josip Matešić (Mannheim): Leben und Taten des August Šenoa (1838.-1881.)

Vlado Gotovac (Zagreb): Kroatische Tradition und Pluralismus

Pappenheim

12.05.-15.05.1989.

19.

prof. dr. Predrag Matvejević: Mediteran, Europa, Kultur der Kroaten

prof. dr. Dušan Bilandžić (Zagreb): Gründe und Anfänge der Krise in Jugoslawien – vergangene und aktuelle

Erzbischof Josip Pavlišić (Rijeka): Wichtige Kulturereignisse auf dem Gebiet des Rijecko-Senjske Erzbistums in der Vergangenheit

Essen-Ketwig

20.05.-23.05.1988.

18.

prof. dr. Tomislav Ladan (Zagreb): Über die zeitgenössische Literatur in Kroatien

prof. dr. Jure Kaštelan (Zagreb): Über die zeitgenössische Poesie in Kroatien

Fabijan Šovagović (Zagreb): O glumi i odlomak iz djuke Begovica

Odenthal

05.06.-08.06.1987.

17.

prof. dr. Walter Kroll (Mannheim): Aspekte der Mythosrezeption bei Krleža

msgr. Vladimir Stanković (Zagreb): Die Rolle der katholischen Kirche bei den Kroaten

Ivan Cerovac (Olching): Entwicklung der kroatischen Musik seit der "preporoda" bis heute

Pappenheim

16.05.-19.05.1986.

16.

prof. dr. Stjepan Babić (Zagreb): Kroatische Literatursprache in der Zeit der "preporoda"

prof. dr. Ratko Perić (Rom): Siksto V. und die kroatische Gemeinde in Rom

Milivoj Slaviček (Zagreb ): Izbor iz vlastitog opusa i razgovor s piscem

Pappenheim

24.05.-27.05.1985.

15.

prof. dr. Marin Tadin (Paris): Beziehung zwischen Kroaten und Arabern im Mittelalter

o. Božidar Nagy SJ (Rom): Ivan Merz (1896.-1929.) - Apostel der kroatischen Jugend

Odenthal

08.06.-11.06.1984.

14.

prof. dr. Ivan Golub (Zagreb): Reisender Juraj Križanić

prof. dr. Josip Matešić (Mannheim): Zum Übersetzen aus dem Kroatischen ins Deutsche und umgekehrt

Odenthal

20.05.-23.05.1983.

13.

prof. dr. T. Šagi Bunić OFM (Zagreb): Heiliger Franz von Assisi in der Geschichte und Kultur der Kroaten

Ivan Raos (Zagreb): Izbor iz vlastitog opusa i razgovor s piscem

dr. Stjepan Drilo (Heidelberg): Tematska struktura u literaturi i neliterarni tekst

Wermelskirchen

29.10.-01.11.1982.

12.

prof. dr. Dalibor Brozović (Zagreb): Schlüsselfragen kroatischer Literatursprache

Dubravko Horvatić (Zagreb): Kroatische Malerei, Bildhauerei und Auswanderung

Adelsried

Pfingsten 1981.

11.

dr. Tomislav Jablanović (Sarajevo): Verständnis von Ehe und Familie bei Muslims in Bosnien-Herzegowina

prof. Augustin Blažonić (Zeljezno): Sprache der Gradišcanskih Hrvata

dr. Wolfgang Kessler: Sprachlich-politische Fragen in Kroatien im 19. Jahrhundert

Jozo Džambo (Bochum): Bosnier in der Türkei - Geschichte einer Auswanderung 1878.

Freising

Pfingsten 1980.

10.

o. Emanuel Hoško OFM (Zagreb): Školovanje Hrvata na europskim sveucilištima do preporoda

prof. Radovan Grgec (Zagreb): Einige Gründe für die dauernde bzw. temporäre ökonomische Auswanderung

dr. Marijan Brajinović (Wien): Wien - kultureller Sammelpunkt der Kroaten

Bayerischer Wald

Pfingsten 1979.

9.

Dubravko Horvatić (Zagreb): Gestalt/Bild des kroatischen Studenten in der Literatur

Zvonimir Kulundžić (Zagreb): Stjepan Radić

prof. dr. Mile Bogović (Rijeka): Vergangenheit und Mission einer kroatischen Grenz-Kirche

Bayerischer Wald

Pfingsten 1978.

8.

prof. dr. Smail Balić (Wien): Beitrag der Süd-Slawen zur islamischen Kultur

mr. Stjepan Dunda: Sozial-psychologischer Rückblick auf kroatische Arbeiter während der vorübergehenden Emigration nach Westeuropa

Dubravko Horvatić (Zagreb): Über die Thematik der Auswanderung und in der kroatischen Literatur

Johannistal

Pfingsten 1977.

7.

dr. Ante Dugonjić: Psychopathologie von Persönlichkeiten

Ante Jelicić: Grundlagen der primären Therapien

München

November 1976.

6.

prof. dr. A. Radovan Šoljić: Marxisten und die Kirche in Jugoslawien

prof. dr. Rudi Supek (Zagreb): "Vortrag über den selbstverwaltenden Sozialismus

Königstein

29.04.-01.05.1975.

5.

prof. dr. Franjo Šanjek (Zagreb): Herkunft und historische Entwicklung der Kirche in Bosnien

Jure Grabovac: Je li evandjeoski strahovati zbog propasti povjesnih struktura odgoja

Altötting

29.04.-01.05.1974.

4.

dr. Rowley Noel: Neuer Marxismus

dr. Mile Babić: Voraussetzungen für die zeitgenössische kroatische Theologie

Regensburg

29.04.-01.05.1973.

3.

prof. dr. Josip Turcinović (Zagreb): Status und Zukunft der Kirche, der Seelsorger und des priesterlichen Nachwuchses bei uns

msgr. Tomislav Jablanović (Sarajevo): Die Ökumene bei uns: Muslims und Katholiken

o. Bernard Dukić (Frankfurt): Das Leben und die Arbeit unserer Pfarrer in Deutschland

vlc. Marijan Kopić (Eichstätt): Emigration vom slawischen Süden

Stjepan Pavić: "Bericht über KUD Kotromanic"

München

29.04.-01.05.1972.

2.

msgr. Vladimir Stanković (Zagreb): Fürsorge der kroatischen Geistlichen im Ausland

prof. dr. Vjekoslav Bajšić (Zagreb): Vortrag über Philosophie

Nürnberg

29.04.-02.05.1971.

1.

vlc. Marijan Kopić (Eichstätt): Kroaten in Australien

Anto Jelić (Eichstätt): Lebensweg kroatischer Ex-Theologen und Seminarschüler

Zlatko Golubić (Eichstätt): Enzyklika des Papstes über Auswanderung

Eichstätt

29.04.-01.05.1970.


 
© 2009 Kroatische Akademische Vereinigung e.V. | Hrvatski akademski savez | Impressum
Joomla Template by vonfio.de